Bundeswirtschaftsministerium fördert Adigi

Adigi GmbH "innovatives Tourismusprojekt mit Modellcharakter"

Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Adigi-Gründer Nicolas Götz, Staatssekretär Thomas Bareiß

Berlin. Auch das Bundeswirtschaftsminsterium sieht das Potenzial von Adigi, die Urlaubsberatung mittels künstlicher Intelligenz zu verbessern und unterstützt die Entwicklung daher im Rahmen des Förderprogrammes "LIFT - Leistungssteigerung & Innovationsförderung im Tourismus".

In Ministerium in Berlin wurde jetzt der Förderbescheid offiziell von Staatssekretär Thomas Bareiß und Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack an Adigi-Gründer Nicolas Götz übergeben.

Träger des LIFT-Programmes ist das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes. Dessen Leiter ist Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, sagt zur Motivation der Förderung: "Wir wollen zeigen, wie aus guten Ideen nachweislich erfolgreiche Geschäftsideen werden."

"Wir fördern gezielt Modellprojekte mit Vorbildcharakter und bringen gute Ideen an den Markt und liefern Inspirationen für die gesamte Branche", so Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundeswirtschaftsminister für Wirtschaft und Energie und Tourismusbeauftragter der Bundesregierung.


Bild (Fotograf: Thiele; von links): Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Adigi-Gründer Nicolas Götz, Staatssekretär Thomas Bareiß